zurück zur Übersicht
Start im Waldviertel ist fix
31.10.2002
Nach dem unglücklichen Abflug bei der OMV Rallye und dem damit verbundenen Fehlen bei der Admont Rallye gehen Manfred Pfeiffenberger und Co Pilot Markus Loidl bei der Waldviertel Rallye erneut an den Start. Mit Startnummer 124 will das junge Team den letzten Lauf zur Rallye ÖM als Test für die Saison 2003 nützen und Erfahrung sammeln.

Die letzte Wochen waren für Ihn und seinen Vater durch Entbehrungen gekennzeichnet, galt es doch den stark beschädigten Seat neu aufzubauen was wahrlich kein leichtes Unterfangen war. Jetzt aber erstrahlt der rund 180 PS starke Seat Ibiza 1.9 TDi-PD im neuen Glanz. An dieser Stelle sei auch den Sponsoren (Seat, Brands Intertrade AG, Remus und Castrol) gedankt, die noch einige Euros nachgelegt haben und somit den Wiederaufbau erst ermöglicht haben.

Große Veränderungen gab es auch hinsichtlich des Fahrwerks, das komplett überarbeitet wurde. Für die nötige Feinabstimmung sorgte dabei niemand geringerer als Raimund Baumschlager, der Manfred Pfeiffenberger auch in anderen Belangen mit Rat und Tat zur Seite steht. Gemeinsam mit der Baumschlager Racing GesmbH. wird am Donnerstag vor der Rallye im Waldviertel noch ausführlich getestet um sicherzustellen, dass der Seat wieder nach Plan läuft.

Manfred Pfeiffenberger: „Wir sind optimistisch dass der Seat jetzt noch besser läuft als dies bei der OMV Rallye ohnedies schon der Fall war. Ich möchte meinen Sponsoren für das Vertrauen, das sie in mich setzten danken und werde mein Bestes geben um im Waldviertel eine gute Figur zu machen und das Auto heil zu lassen. Im Vordergrund steht jedoch, das Auto noch besser kennen zu lernen und ins Ziel zu kommen, und nicht ein Kampf um eine Topplatzierung. Dafür habe ich nächstes Jahr noch alle Möglichkeiten, die ich dann auch nützen werde. Ich persönlich freue mich schon sehr auf das Waldviertel.“

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. unter 0664 / 142 13 60 und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. als Pressebetreuer unter 0676 / 617 45 40 jederzeit gerne zur Verfügung.